Armenien - Auf Noahs Spuren

Armenien Beitrag


Armenien - Erfahren Sie die Gastfreundschaft der Armenier inmitten der imposanten
Berglandschaft und lernen Sie die Geschichte des Landes kennen.

1: Tag Jerewan
Ankunft in Jerewan und Transfer zu Ihrem Hotel. Übernachtung in Jerewan.

2: Tag Jerewan
Erste Begegnung mit der farbenfrohen Stadt Jerewan, einer der ältesten Städte der Welt. Besichtigung von Jerewan und Besuch im Museum Matenadaran mit der grossartigen mittelalterlichen Handschriftensammlung. Danach haben Sie die Gelegenheit, bei der Teppichherstellung in der lokalen Firma Megerian Carpet zuzusehen. Am Nachmittag besichtigen Sie die Genozid-Gedenkstätte und das dazugehörige Museum. Übernachtung in Jerewan.

3: Tag Jerewan–Aragaz–Jerewan
Das heutige Ziel ist der 4090 m ü. M. gelegene Aragaz. Der nordwestlich von Jerewan gelegene Berg ist zugleich der höchste Punkt des Landes. Unterwegs Besichtigung der Festung Amberd aus dem 11. Jahrhundert. Danach Weiterfahrt zum Hochgebirgssee Qari Litsch, einem beliebten Campingplatz für Bergsteiger. Bewundern Sie das imposante Bergpanorama und atmen Sie die reine Gebirgsluft. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Jerewan.


4: Tag Jerewan–Garni–Jerewan
Heute fahren Sie nach Geghard, bekannt für sein Weltkulturerbe-Höhlenkloster. Weiterfahrt nach Garni und Erkundung der imposanten Basaltorgeln. Nach einem Aufstieg zum heidnischen Tempel von Garni erfolgt die Rückfahrt in die armenische Hauptstadt. Folkloreabend und Übernachtung in Jerewan.

5: Tag Jerewan–Areni–Goris
Abfahrt in Richtung Süden zum Kloster Chor Wirap, von welchem sich ein unvergesslicher Blick auf den heiligen Berg aller Armenier, den Ararat, eröffnet. Danach geht es für eine Weindegustation nach Areni, dem «armenischen Bordeaux». Später führt der Weg nach Karahundsch, dem «armenischen Stonehenge». Weiterfahrt und Übernachtung in Goris.

6: Tag Goris–Tatew–Goris
Am frühen Morgen Fahrt zum Dorf Chndsoresk, welches für seine bizarren Felsformationen und zahlreichen Höhlen berühmt ist. Anschliessend Weiterfahrt nach Tatew, wo sich die längste Drahtseilbahn der Welt befindet. Die «Flügel von Tatew» genannte Bahn hat eine Länge von 5750 m. Weiterfahrt und Übernachtung in Goris.

7: Tag Goris–Dilidschan
Erkundungsfahrt zur eindrücklichen Karawanserei Selim, die sich auf dem Selim-Pass befindet. Weiter besichtigen Sie die Chatschkars im Kreuzsteinfriedhof von Noratus. Es folgt die Erkundung des Klosters Hayrawank, welches direkt am Ufer des wunderschönen Sewansees gelegen ist, sowie der Kirche Sewanawank auf der Halbinsel Sewana. Weiterfahrt und Übernachtung in Dilidschan.

8: Tag Dilidschan–Jerewan
Besichtigung einer Holzhandwerkstätte, wo Kunstwerke aus Baumwurzeln hergestellt werden. Nach dem Besuch der Klöster Haghartsin und Goschawank führt der Weg schliesslich zurück zum Ausgangspunkt der Rundreise. Übernachtung in Jerewan.

9: Tag Jerewan–Etschmiadsin–Aknaschen–Jerewan
Fahrt zu den Ruinen der ersten armenischen Rundkirche Zvartnots und zur Kirche Hripsime. In Etschmiadsin besichtigen Sie die Hauptkathedrale und die Schatzkammer des Katholikos. Danach Weiterfahrt zum Dorf Aknaschen mit einem herzlichen Empfang durch die lokale Bevölkerung. Hier haben Sie die Möglichkeit, bei der Zubereitung von Lavasch, dem traditionellen armenischen Fladenbrot, zuzuschauen. Rückfahrt und Übernachtung in Jerewan.

10: Tag Jerewan
Transfer zum Flughafen oder individuelle Verlängerung Ihrer Reise.

 

 

Anfrage starten

 

Kontakt

Active Travel AG

Neugrütstrasse 4b
8610 Uster
Tel. +41 (0)44 500 37 38
www.activetravel.ch
info@activetravel.ch

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9.00-12.30/13.30-18.00h

AGB